Tilt Fotografie
Ein Tilt-und-Shift-Objektiv (auch TS-Objektiv, T&S-Objektiv) ist ein Spezialobjektiv für die Fotografie oder Projektion, welches das Verschieben (engl.: Shift) und das Verschwenken (engl.: Tilt) des Linsensystems gegenüber der Filmebene ermöglicht.
Die Funktionen ’Tilt’ und ’Shift’ sind unabhängig voneinander, so gibt es Objektive oder Adapter, die beispielsweise nur Shift ermöglichen.

Das Tilt-Prinzip
Durch Verschwenken des Linsensystems lässt sich die Schärfeebene verlagern, so dass man durch gezielte Unschärfe einen Miniaturisierungseffekt erzielen kann.
Lediglich ein kleiner Bildbereich wird scharf dargestellt, der größte Teil des Bildes verschwimmt in Unschärfe, zudem werden meist die Farb- und Kontrastwerte erhöht, um einen leicht unrealistischen Eindruck zu erzeugen.

Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten.
•     Man verwendet ein Tilt-Shift Objektiv und kippt die Schärfeebene
•     Man nutzt einen Tilt-Adapter, welcher die Schärfenebene kippt.
•     Ab Adobe Photoshop© CS6 gibt es unter Filter einen eingebauten Tilt-Shift Filter/Generator

Tilt-Aufnahmen werden üblicherweise von einem höheren Blickwinkel aus gemacht, als Motive eignen sich besonders belebte Plätze, Eisenbahnen und Stadtauschnitte mit gut befahrenen Straßen.

Ist ein Motiv gefunden, wird zuerst die Kamera bei 0° Tilt manuell scharf eingestellt.
Beachte, dass das zur Tilt-Fotografie benutzte Objektiv offenblendig sein sollte. Gute Erfahrungen und Ergebnisse habe ich mit Blenden Einstellungen von f/1.7 bis max. f/3.5 bei einem eingestellten Tilt-Winkel zwischen 8° – 5° erzielt.

Also: Je offener die Blende desto stärker die Tiefenunschärfe – je größer der Tilt-Winkel desto stärker wird die Schärfeebene verschoben.

 

103722

Für meine Tilt-Aufnahmen nutze ich einen Tilt-Adapter, welcher sich stufenlos von 0° – 8° einstellen lässt.
Da diese Adapter keine Daten vom Objektiv zur Kamera übertragen, muss die Kamera auf manuellen Modus gestellt sein.

Tilt-Adapter sind eine gute und mit ca. 99.-€ preiswerte Alternative zu Tilt-Shift Objektiven, welche schon mal bis 1000.-€ kosten können.

 

 

 

 

An den folgenden Beispiel-Bildern ist der Tilt-Effekt im rechten Bild zu erkennen.
no_tilt with_tilt

Den Tilt-Effekt kann man gut in Adobe Lightroom© durch Bearbeitung des Bildes verstärken, bis der gewünschte Miniaturlandschaften-Effekt erreicht ist. Um den leicht unrealistischen Eindruck zu erzeugen, habe ich in dem Beispielfoto die Farb- und Kontrastwerte erhöht.
Für das unten stehende Bild wurden bei der Bearbeitung Änderungen an folgenden Einstellungen genutzt:
•     Tonwert ⇒ Kontrast ca. +95
•     Tonwert ⇒ Lichter -100
•     Tonwert ⇒ Tiefen +100
•     Präsenz ⇒ Klarheit bis +100
•     Graditionskurve um das Bild ausgewogener zu machen
•     Farbton ⇒ Sättigung – einige Farben z.B. Grün (bei Wiesen) stark hervorheben
•     Rauschreduzierung ⇒ Luminanz +100
•     Rauschreduzierung ⇒ Details +100

P1030109

Die oben im Bild gezeigten Änderungen habe ich hier als Template für Adobe Lightroom 6© zum Download bereitgestellt.
Das Template lässt sich durch Rechtsklick auf Benutzervorgaben ⇒ importieren in Adobe Lightroom 6© hinzufügen und durch Auswahl direkt anwenden.

PDF-File
Download als PDF