Harmonie
Harmonie entsteht dann, wenn man Töne kombiniert, die zwischen zwei Grundfarben liegen. Es ist möglich, eine der beiden Grundfarben einzuschließen.
Harmonie ist keineswegs langweilig, denn die Farbunterschiede können kräftig sein.

 

Akzentuiert
Wer etwas mehr Spannung möchte, kombiniert eine Farbe mit der gegenüberliegenden Farbe. Wichtig ist, einen Teil des gesamten Farbschemas zu betonen. Die Komplimentärfarbe wird dann nur für Akzente verwendet.

 

 

Lebendig
Mithilfe eines gleichseitigen Dreiecks kann man drei Farben innerhalb des Farbkreises wählen. Die drei Farben sind die Eckpunkte des Dreiecks. Wichtig ist, ausschließlich Farben der selben Intensität zu verwenden.

 

 

Download Farbkreis